Allergologie

Ein Schwerpunkt der Praxis ist die Erkennung und Behandlung von Allergien wie zum Beispiel Bienen- und Wespengiftallergie, Lebensmittelallergien, Medikament-
unverträglichkeiten, Kontaktallergien und die allergische Rhinokonjunktivitis.
Das wichtigste Instrument zur Erkennung von Allergien ist die Anamnese, das heißt die Erhebung der Krankengeschichte. Die Anamnese steht immer am Anfang und kann schon häufig eine Diagnose liefern. Hilfreich für uns ist ein Beschwerdetagebuch, welches der Patient führt. Zur weiteren Abklärung können wir allergologische Untersuchungen durchführen. Üblich sind Hauttestungen (Prick-Test, Intrakutantest, Atopie-Patch-Test, Epikutantest) sowie Laborunter-
suchungen aus dem Blut/Serum (RAST, Lymphozytentransformationstest).

Wenn eine Allergie erkannt wurde, ist die Meidung des Allergens die wichtigste Maßnahme. Häufig ist dieses vollständig jedoch nicht möglich, wie z.B. beim klassischen Heuschnupfen. Es wird dann eine symptomatische Therapie durchgeführt.
Wenn eine symptomatische Therapie, z.B. mit antiallergischen Tabletten nicht ausreichend wirkt, führen wir eine spezifische Hyposensibilisierungsbehandlung durch. Diese kann bei Bedarf auch unter stationären Bedingungen eingeleitet werden.
IgE-Analyse
Pricktest-Lösungen
Testlabor