Operative Dermatologie

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Praxis ist die operative Dermatologie. Hierzu stehen uns zwei modern ausgestattete Operationsräume zur Verfügung.
Unser Operationsspektrum umfasst die operative Therapie von gutartigen und bösartigen Hauttumoren, phlebologische (venenchirurgische) Eingriffe (Mikrophlebektomien/Seitenastexhairesen) und die kosmetisch-ästhetische Dermatochirurgie.

Gutartige Neubildungen, wie z.B. Xanthelasmen (Fetteinlagerungen an den Augenlidern), „Altersflecken“, Fibrome, Warzen usw., können mit Hilfe einer Lasertherapie behandelt werden. Operative Eingriffe können in der Praxis als ambulante Operation sowohl in Lokalanästhesie („örtliche Betäubung“) als auch in Fachanästhesie („Vollnarkose“ oder anderer Verfahren) in Zusammenarbeit mit einem Facharzt für Anästhesie  durchgeführt werden.

Größere Hauttumoroperationen mit aufwändigen operativen Verfahren wie Lappenplastiken oder Hauttransplantationen können unter stationären Bedingungen in unserer dermatologischen Abteilung im St. Marienhospital Vechta durchgeführt werden.
OP 1
OP 2
Postoperativer Ruheraum